Hundetraining: Hochläufige Teutonenhündin und Rüde


Die zweijährige Teutonenhündin Dana ist in der Standhitze und bietet sich dem Rüden regelrecht an.
Dies ist eine der grössten Ablenkungen für Hunde. Dennoch gehorchen beide Hunde auf das Kommando Platz.

Ihr Meinung ist gefragt:

22 Comments

  • bubabi sagt:

    Hut ab ! =D ….die meisten Hund würden ihre Chance ausnützen koste es was
    es wolle :D

  • CaptainLutra sagt:

    respekt!

  • Charleen Kroll sagt:

    Ich finde das ätzend vom sog.”Herrchen”!!!Die Hündin ist läufig und er kann
    seine natürlichen Triebe nicht ausleben.Voll daneben und mega uncool:-(

  • Annette Stauß sagt:

    Natürlich ist das ein Extrembeispiel. Stellt euch jedoch einmal folgende
    Situation vor: Spaziergang – läufige Hündin an der Leine – Rüde nicht
    abrufbar Nur Hunde, die gut erzogen sind, geniessen die größte Freiheit, z.
    B. Freilauf. Andere können nur an der Leine laufen, das sind arme Hunde.
    Wenn jeder Hund seine natürlichen Triebe ausleben dürfte, würde es noch
    mehr ungewollte Trächtigkeiten geben. Zudem werden unsere Hunde in der
    Standhitze der Hündin separiert. Also keine Tierquälerei.

  • Annette Stauß sagt:

    Inbezug auf den Jagdtrieb ist das genauso. Wenn der Hund nicht abrufbar
    ist, kann er nur an der Leine geführt werden. Oder soll er etwa jagen
    dürfen, um seinen Trieb auszuleben. So ein Quatsch!

  • Annette Stauß sagt:

    @TheChalla11 Lies mal bitte meinen Kommentar zu deiner Kritik!

  • zwaztle sagt:

    Die Hunde sind herrvoragend und artgerecht erzogen. Im Rüdel darf sich auch
    nur der Alpha paaren und alle andren haben sich zurück zu halten. Deshalb
    an alle “Hundekenner” hier: ganz ruhig bleiben der einzige der “leidet” ist
    der unwissende Zuschauer 

  • Annette Stauß sagt:

    genau – wenigsten einer, der Ahnung hat. Danke! 

  • Tim Mannes sagt:

    Mein Hund ist jtz. knapp 9 Monate alt und hat heute Ihre erste Läufigkeit
    bekommen. Jetzt müssen wir uns eher fürchten vor Rüden…. Aber Super toll
    erzogen!

  • Annette Stauß sagt:

    Hallo Tim! Danke für Deinen netten Kommentar. Sie sollten jetzt keine Rüden
    fürchten. Das ist der falsche Ansatz. Unser Rüde Benny kam von jung auf mit
    läufigen Hündinnen in Kontakt. Deshalb ist er so entspannt und wird erst in
    der Standhitze aktiver. Das Video zeigt das Verhalten in der Standhitze.
    Sie können diese 3 – 4 Tage an folgenden Punkten erkennen: Legen Sie ihre
    Hand mit leichtem Druck auf die Schwanzkuppe. In der Standhitze legt die
    Hündin. 

  • Annette Stauß sagt:

    ihren Schwanz zur Seite. Ein weiteres Indiz ist, dass die Hündin den Rüden
    aktiv um Deckakt auffordert. Zudem ist der Ausfluß am Anfang mehr blutig.
    Zum Zeitpunkt der Standhitze wird er hellrot bis klar. Das einzige was man
    also beachten sollte, ist seine Hündin aufmerksam zu beobachten. Dann läuft
    das Ganze entspannt ab. Die Läufigkeit dauert ungefähr 3 Wochen und nur an
    3 – 4 Tagen läßt die Hündin es zu, sich decken zu lassen. Sollte es doch
    einmal zu einem unfreiwilligen Deckakt gekommen

  • Annette Stauß sagt:

    sein, kann man immer noch zum Tierarzt gehen und der Hündin eine Spitze
    danach geben lassen. Also Augen auf und weiterhin viel Freude mit Ihrem
    Hund wünscht Ihnen Annette Stauß

  • Tina W. sagt:

    Also zum Training und Testen ob es klappt find ich es ok. Aber ansonsten
    halte ich es auch für absolute Quälerei. Wir sind keine Wölfe und unsere
    Hunde sind auch schon lang keine Wölfe mehr. Kastration und gut ist.
    Erstens gibt es keinen Nachwuchs und stress haben die armen Tiere dann auch
    nicht. Es ist totaler Blödsinn zu behaupten, dass die Tiere stressfreier
    seien, es wird ihnen nur abtrainiert dem Menschen zu zeigen, dass sie
    Stress haben. Lasst eure Tiere einfach kastrieren und spart euch das
    Theater.

    • BoscoFaith sagt:

      +Tina W. Dagegen! Musste meinen armen Bub kastrieren weil die Prostata ihm
      Darm und Harnröhre zerquetschte und er nicht mehr Pipi und Würstchen machen
      konnte. Sich das Leben erleichtern durch Kastration…so klingt dein
      Kommentar für mich. Auch wenn du´s so nicht gemeint hast. So kommts aber
      rüber. Ich bin erschüttert. Ein Tier zu verstümmeln (also leiden zu lassen)
      damit es dann nicht mehr leidet, weil es ganz normal, gemäß Natur “Lust”
      empfindet? Ich könnt grad kotzen über so ein Kommentar.

    • Tina W. sagt:

      Du könntest grad kotzen über so nen Kommentar? Nun ich finde es viel
      schlimmer, dass solche Menschen wie du meinen, sie haben die Weisheit mit
      Löffeln gegessen. Soll jeder Halten wie er will aber ich halte es für viel
      schlimmer einen Hund seinen Trieben zu überlassen. Schliesslich darf er
      diese niemals ausleben. Zur Verstümmelung: Mandeln entfernen,
      Blinddarmentfernen usw. sind in dem Sinne auch Verstümmelungen…….es ist
      nicht halb so schlimm, wie Menschen wie du, anderen einreden wollen. Ihr
      habt immer nur das eine Argument gegen eine Kastration. Traurig.

    • BoscoFaith sagt:

      +Tina W. Ganz einfach für dich formuliert, ohne ECHTE medizinische
      Notwendigkeit ist das laut Tierschutzgesetz verboten. Kapiers endlich!
      Punkt.

    • BoscoFaith sagt:

      +Tina W.
      …falls du das nächste Mal Lust auf Sex hast, hoffe ich deine Eltern
      überlassen dich nicht deinen Trieben.

  • BoscoFaith sagt:

    Wenn du das nächste Mal mit deiner Freundin Sex haben willst, hoffe ich
    dein Nachbar ruft “Platz! HEY!”

  • Probiere es ? Sachen sagt:

    Bist du behindert ??!!!! Lass doch die Hunde machen was sie machen müssen
    !!!! Ich weiss nicht mal was das Problem ist ! Ich kann sagen : Ich bin 11
    Jahre alt meine Hunde hören nur auf mich ! Sie paarten sich gerade vor zwei
    drei Tagen aber da habe ich nicht gesagt : iiiiiiik oder Platz oder
    irgendetwas ! Ich habe die Hunde gelassen und war im Hintergrund wenn sie
    sich gepaart haben !! Und jetzt sind drei Hunde neben mir und bellen mein
    Ohr kaputt nur wegen dir !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.